Aktuelle Studie gibt Fibromyalgie Patienten Hoffnung

Obwohl in Österreich nur etwa 2 % der Bevölkerung davon betroffen sind, stellt die sogenannte Fibromyalgie für Betroffene ein sehr beeinträchtigendes Krankheitsbild dar. Man fühlt sich krank, niedergeschlagen und die Muskulatur, sowie das Bindegewebe schmerzen. Während Frauen im mittleren Alter am häufigsten darunter leiden, sind Kinder und Männer eher selten die Leidtragenden dieser Symptome.

 

180959_original_R_K_by_Uta Herbert_pixelio.de

Uta Herbert / pixelio.de

Die Studie

Laut einer neuen Studie von Pifflers United Chronic and Invisible Illnesses Support Community zeigten viele Probanden eine positive Resonanz, dank der Zuhilfenahme von ActiPatch. Gerade die chronischen Schmerzen gingen, selbst bei einer relativ geringen Anwendungsdauer von 7 Tagen, bei fast 80 % aller Teilnehmer zurück. Generell konnte festgestellt werden, dass im Durchschnitt der Schmerz um gut ein Drittel abnahm. Tracy Thorogood, Gründerin von Pifflers United Chronic and Invisible Illnesses Support Community erklärt, dass dank ActiPatch, vielen Leidtragenden optimal geholfen werden kann, da es effektiv, einfach anwendbar und kostengünstig zugleich sei.

ActiPatch zur Schmerzlinderung

Vielen der Patienten ist es aufgrund der Krankheit kaum möglich einem geregelten Alltag nachzugehen, da sie das Gefühl haben, dass alles weh tut. Hinzu kommt, dass Schlafprobleme auftreten oder auch ein morgendliches Steifheitsgefühl einsetzt, was die Betroffenen nach dem Aufstehen lähmt. Tracy Thorogood, die auch selbst unter Fibromyalgie leidet, suchte vor gut einem Jahr im Internet nach Hilfe und gründete eine Selbsthilfegruppe bei Facebook. Hier können sich Betroffene austauschen und gegenseitig unterstützen. Durch diesen Austausch kam sie auch das erste Mal mit ActiPatch in Berührung, nachdem ihr ein anderes Mitglied von dem Produkt und den Erfahrungen damit berichtet hatte. Obwohl sie bereits seit vielen Jahren unter diesem Krankheitsbild litt, stellten sich rasch Erfolge ein und die chronischen Schmerzen wurden weniger. Da die Krankheit noch weitgehend unerforscht und auch die Ursache für das Auftreten unbekannt ist, rät sie jedem Betroffenen dazu, ActiPatch auszuprobieren und damit vielleicht den Grundstein für ein schmerzfreieres Leben zu legen.

Generell ist auch bei der Fibromyalgie essentiell, dass die Krankheit frühzeitig erkannt und behandelt wird. Ein Großteil der Patienten muss leider lernen, mit den Schmerzen umzugehen, da nur bei einem kleinen Prozentsatz eine vollkommene Heilung eintritt und die Symptome komplett verschwinden.

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on TumblrShare on LinkedInPin on PinterestEmail this to someone

Hinterlasse eine Antwort