Tag Archives: Chronische Schmerzen


Patellaspitzensyndrom

Für akute oder chronische Knieschmerzen im unteren Bereich der Kniescheibe beim Laufen, Springen, Stiegen steigen oder gar im ruhenden Zustand kann das Patellaspitzensyndrom die Ursache sein. Das Patellaspitzensyndrom ist eine Entzündung der Kniescheibensehne, die durch Überlastungen der Sehne hervorgerufen wird.

© Helmut Wegmann / pixelio.de

© Helmut Wegmann / pixelio.de

Die Patellasehne führt von der unteren Spitze der Kniescheibe (Patella) zur vorderen Seite des Unterschenkels und ist für die Übertragung von Kraft beim Strecken oder Beugen des Knies von der vorderen Oberschenkelmuskulatur auf den Unterschenkel zuständig. Durch starke Zugbelastungen der Sehne kann sich die Kniescheibensehne entzünden, was zu Schmerzen beim Sport oder Laufen führt. Diese intensiven Zugbeanspruchungen entstehen vor allem bei Sprüngen, weshalb die Erkrankung oftmals auch als „Jumpers Knee“ (dt.: Springerknie) bezeichnet wird. Weiterlesen

Die Auswirkungen von chronischen Schmerzen

Ab wann gelten Schmerzen eigentlich als chronisch? Obwohl diese Frage auf den ersten Blick relativ leicht zu beantworten scheint, so hängt die Beantwortung doch von unterschiedlichen Faktoren ab.

Aus medizinischer Sicht wird generell davon gesprochen, dass ein Schmerz als chronisch gilt, wenn er über einen Zeitraum von sechs Monaten hinaus andauert. Der Schmerz an sich kann allerdings bereits zu einem früheren Zeitpunkt chronisch geworden sein, was unter Umständen sogar zu einem eigenständigen Krankheitsbild heranwächst. Besonders häufig betroffen von chronischen Schmerzzuständen ist gerade auch der menschliche Bewegungsapparat. Besonders im Alter treten hier oft Verschleißerscheinungen auf. In der Gruppe der über 50-Jährigen sind mittlerweile bis zu 80 % von Gelenkschmerzen betroffen, Ursache hierfür ist häufig Arthrose, eine Gelenkserkrankung, die sich durch einen Abbau des Gelenkknorpels „auszeichnet“.

© Andreas Hermsdorf  / pixelio.de

© Andreas Hermsdorf / pixelio.de

Patienten unterschätzen hierbei häufig die Auswirkungen und so wird aus den anfänglichen, für normal erachteten, altersbedingten Gelenkschmerzen eine chronische Gelenksentzündung, genannt Arthritis. Besonders häufig hiervon betroffen sind die Knie oder auch die Finger. Weiterlesen

Volkskrankheit Rückenschmerzen

Bei Arbeitgebern und Arbeitnehmern gleichermaßen gefürchtet: Laut Statistik führt keine andere Erkrankung zu häufigeren Fehlzeiten bei der Arbeit als Rückenbeschwerden. Gerade Patienten mit chronischen Rückenerkrankungen sind für knapp die Hälfte aller Fehlzeiten verantwortlich, da viele für mehrere Wochen am Stück, oder sogar noch länger, ausfallen.

© fotolia / i love images

© fotolia / i love images

Befragt man Ärzte zum Thema „Rückenschmerzen“, heißt es, dass der Patient durch frühzeitige Diagnose und etwaige Therapie chronischen Rückenerkrankungen vorbeugen kann. Häufig sind anfängliche Ursachen für die Beschwerden eher harmlos und werden von Patienten aus Furcht vor Verschlimmerung dramatisiert.

Diese Vorgehensweise führt wiederum dazu, dass der Patient versucht die betroffenen Muskelpartien zu schonen, was nur darin resultiert, dass diese verkümmern und das Gegenteil des gewünschten Effekts eintritt. Die Schmerzen verschwinden nicht, sondern werden oft noch schlimmer. Weiterlesen