Tag Archives: Ernährung


Schmerztherapie – Die richtige Ernährung bei rheumatischen Erkrankungen

Schmerzen in den Gelenken, akute Entzündungsschübe und starke Bewegungseinschränkung – hunderttausende Menschen leiden in Österreich an rheumatischen Erkrankungen. Die WHO fasst unter dem Begriff Rheuma bis zu 400 Krankheiten zusammen, die alle an den Bewegungsorganen auftreten und dort für Schmerzen und Bewegungseinschränkungen sorgen. Bei entzündlich-rheumatischen Erkrankungen, wie beispielsweise Arthritis, ist die richtige Ernährung, neben einer medikamentösen Behandlung, ein wichtiges Element in der Schmerztherapie. Die richtige Diät lindert Gelenkschmerzen und hilft dabei, Schmerzmedikamente zu reduzieren.

663205_original_R_B_by_Tim Reckmann_pixelio.de

© Tim Reckmann / pixelio.de

Weiterlesen

Pasta-Party? – Richtige Ernährung vor einem Wettkampf

Pasta, Pasta und noch mehr Pasta?! Um die richtige Ernährung vor einem Wettkampf ranken sich viele Mythen und unterschiedlichste Meinungen. Doch die meisten sind sich einig: Der Körper braucht Kohlenhydrate um Energie zu haben. Doch hilft es wirklich, sich am Abend vor einem Marathon mit möglichst vielen Nudeln „vollzustopfen“ um Kohlenhydrate für den nächsten Tag zu speichern? Wie sollte man sich ernähren, um am Wettkampftag fit zu sein?

Vor dem Wettkampf
Kohlenhydrate werden in Form von Glykogen im menschlichen Körper gespeichert und dienen der Energiezufuhr unseres Körpers. Deshalb sollten Sportler vor einem Wettkampf darauf achten, ihre Glykogenspeicher mit der richtigen Ernährung aufzufüllen. Grundnahrungsmittel wie Nudeln, Kartoffeln, Reis, Brot und Hülsenfrüchte eignen sich dafür, da sie einen besonders hohen Anteil an Kohlenhydraten haben. Allerdings reicht es nicht, sich nur am Vorabend oder am Morgen des Wettkampfes kohlenhydratreich zu ernähren.

Pasta_Party

© birgitH / pixelio.de

Ganz im Gegenteil, bei einer großen sportlichen Herausforderung, wie beispielsweise einem Marathon oder Triathlon, sollte man als Freizeitsportler schon in der Woche und insbesondere in den drei Tagen vor dem Wettkampf darauf achten, auf zu viele Fette und Eiweiße zu verzichten und kohlenhydratreich zu essen: Insgesamt sollte die tägliche Nahrung also aus ca. 60 % Kohlenhydraten, 25 % Fetten und etwa 15 % Eiweißen bestehen. Das bedeutet also, Hände weg von zu viel Fleisch, Milchprodukten und frittierten Speisen.

Weiterlesen