Tag Archives: Schmerzgedächtnis


Das Schmerzgedächtnis: Wie Schmerzen chronisch werden können

In der Medizin ist mittlerweile bekannt, dass sich akute Schmerzzustände chronifizieren können, sollte der erste Schmerzimpuls nicht ausreichend gelindert worden sein. Doch welche Vorgänge laufen dabei ab, so dass das sogenannte Schmerzgedächtnis im menschlichen Körper ausgebildet wird?

© Rike  / pixelio.de

© Rike / pixelio.de

Generell lässt sich sagen, dass es zu einer Veränderung der Nervenzellenstruktur im Gehirn kommt, wenn sich der akute Schmerz zu häufig wiederholt. Durch die immer wiederkehrenden Schmerzimpulse lernen die Nervenzellen dazu und verändern dabei ihre Aktivität. Durch das repetetive Schmerzempfinden entsteht das Schmerzgedächtnis im Gehirn und die „Erinnerung“ wird bei Bedarf, also beim nächsten Schmerzimpuls, abgerufen. Das führt dazu, dass durch den nächsten Reiz, beispielsweise hervorgerufen durch eine Berührung, das Gehirn einen Schmerzimpuls registriert und dieser bei Häufung auch stärker wahrgenommen wird, als er eigentlich ursprünglich ist. Weiterlesen

Die Auswirkungen von chronischen Schmerzen

Ab wann gelten Schmerzen eigentlich als chronisch? Obwohl diese Frage auf den ersten Blick relativ leicht zu beantworten scheint, so hängt die Beantwortung doch von unterschiedlichen Faktoren ab.

Aus medizinischer Sicht wird generell davon gesprochen, dass ein Schmerz als chronisch gilt, wenn er über einen Zeitraum von sechs Monaten hinaus andauert. Der Schmerz an sich kann allerdings bereits zu einem früheren Zeitpunkt chronisch geworden sein, was unter Umständen sogar zu einem eigenständigen Krankheitsbild heranwächst. Besonders häufig betroffen von chronischen Schmerzzuständen ist gerade auch der menschliche Bewegungsapparat. Besonders im Alter treten hier oft Verschleißerscheinungen auf. In der Gruppe der über 50-Jährigen sind mittlerweile bis zu 80 % von Gelenkschmerzen betroffen, Ursache hierfür ist häufig Arthrose, eine Gelenkserkrankung, die sich durch einen Abbau des Gelenkknorpels „auszeichnet“.

© Andreas Hermsdorf  / pixelio.de

© Andreas Hermsdorf / pixelio.de

Patienten unterschätzen hierbei häufig die Auswirkungen und so wird aus den anfänglichen, für normal erachteten, altersbedingten Gelenkschmerzen eine chronische Gelenksentzündung, genannt Arthritis. Besonders häufig hiervon betroffen sind die Knie oder auch die Finger. Weiterlesen