Tag Archives: Wirbelsäule


Bandscheibenvorfall – Schmerz durch Verschleiß

Bandscheibenvorfall – ein Krankheitsbild, das gerade bei Menschen im mittleren Alter, zwischen dem 30. und dem 60. Lebensjahr, für Angst und Schrecken sorgt. Unterschieden werden Bandscheibenvorfälle, die im Bereich der Halswirbelsäule auftreten, und Bandscheibenvorfälle, die im Bereich der Lendenwirbelsäule auftreten, wobei Letztere weitaus häufiger vorkommen.

360264_original_R_K_by_Dieter Schütz_pixelio.de

© Dieter Schütz / pixelio.de

Doch wodurch werden Probleme mit der Bandscheibe eigentlich ausgelöst? Generell lässt sich sagen, dass dieses Leiden durch den regulären Alterungsprozess begünstigt wird. Die Ursache hierfür sind Verschleißerscheinungen, aber auch Fehl- und Überbelastung spielen eine Rolle. Gerade Fehlhaltungen, beispielsweise am Arbeitsplatz, sorgen dafür, dass der Rücken falsch belastet wird. Gefährdet sind in erster Linie Menschen, die über eine schwächere Rückenmuskulatur verfügen, aber auch schwere, körperliche Arbeit kann zum Bandscheibenvorfall beitragen. Unfälle hingegen führen nur in den seltensten Fällen zu Bandscheibenproblemen, viel eher trägt auch die genetische Veranlagung – bezogen auf die Stabilität des Bindegewebes – dazu bei, ob man daran erkrankt.

Weiterlesen

Und täglich grüßt der Ischias…

Bereits in der Antike war der Begriff des „Ischias“ geläufig. Und bis zum heutigen Tag ist der Ischiasnerv im menschlichen Körper dafür zuständig, dass die Empfindungen des Beins an das Rückenmark weitergeleitet werden. Des Weiteren gibt er auch Befehle des Gehirns an die Beinmuskulatur sowie den Unterschenkel weiter. Auch hier fungiert das Rückenmark sozusagen als Mittelsmann.

© Shutterstock

© Shutterstock

Ist der Ischiasnerv gereizt, kann der Schmerz vom Rücken bis hin zum Fuß ausstrahlen. Wie sehr und wohin der Schmerz im Einzelfall ausstrahlt, kann — je nach Ursache — variieren. Ein Hauptauslöser für Schmerzen in diesem Bereich ist die Wirbelsäule, beziehungsweise ein Bandscheibenvorfall. Durch den daraus resultierenden Druck wird der Nerv gereizt beziehungsweise gequetscht: man spricht hierbei dann häufig vom eingeklemmten Ischiasnerv. Weiterlesen